Wir beraten gerne

Was ist die beste Ernährung für ältere Menschen? Wie organisiert man einen Einkaufsdienst? Wo holen wir uns professionelle Hilfe bei Pflegebedürftigkeit? Unser Expertenrat fördert „Gesunde Nachbarschaften“ mit Tipps und Anregungen für die Praxis.

Prof. Dr. med. Ingo Froböse

„Wer sich mit anderen zu Sport und Bewegung verabredet, hält sich nicht nur körperlich fit, sondern bereichert auch das soziale MIteinander. Das gilt auch für NachbarInnen, die sich regelmäßig zum Sport, Yoga, Radfahrten oder Wanderungen treffen. Ihr Vorteil: Sie motivieren sich gegenseitig, gesund zu leben und haben dabei jede Menge Spaß."

Prof. Dr. med. Ingo Froböse, Deutsche Sporthochschule Köln

Sophie Rosentreter

„Einsamkeit als Folge sozialer Isolation ist eine der größten Herausforderungen der Zukunft. Eine stärkere Kultur der persönlichen Ansprache und der Einbindung besonders älterer Menschen in das gesellschaftliche Leben ist nötig – und dabei eine absolute Bereicherung. Der Kontakt in der Nachbarschaft spielt dabei eine entscheidende Rolle."

Sophie Rosentreter, Filmemacherin und Demenzexpertin

Susanne Puck

„Einen intensiven Zusammenhalt im direkten Umfeld halte ich für eine optimale Ergänzung zu professionellen Dienstleistungen der Gesundheitsförderung.”

Susanne Puck von der AOK Rheinland/Hamburg ist Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen zur Prävention und Gesundheitsförderung

Dr. med. Jörn Klasen

„Gesunde Ernährung ist für Nachbarschaften ein wichtiges und Thema. Vom gemeinsamen Gemüseanbau im Innenhof über Kochgemeinschaften bis zum Sammeleinkauf von Bio-Lebensmitteln gehen NachbarInnen neue Wege. Es ist erfreulich zu sehen, dass das Bewusstsein für ausgewogene Kost wächst – interkulturell und generationsübergreifend."

Dr. med. Jörn Klasen, Ernährungsmediziner

Dr. Ellen Fuchs

“Nachbarn, die aufeinander achten, mindern Alltagsrisiken und retten manchmal auch Leben!”

Dr. Ellen Fuchs von der AOK Rheinland/Hamburg ist Ihre Ansprechpartnerin für medizinische Fragen.